BBQ Bohnen

Es ist Ende Februar und damit ja quasi schon fast Sommer. Zeit um den BBQ Smoker zum ersten mal anzuwerfen. Ich wollte zu dem Anlass ein kleines aber feines Rezept teilen: BBQ Bohnen.

Man kann sich diese Bohnen vorstellen wie die berühmten Baked Beans aus der Dose aber mit einem rauchigeren und weniger tomatigem Einschlag. Sie eignen sich gut als Beilage, vor allem wenn man sowieso ein Stück Fleisch im Smoker hat, und machen wenig Arbeit. Das Gericht wird in einem Topf vorbereitet und dann in einer Auflaufform gebacken/geräuchert.

Die Basis für die Bohnen bilden in Butter gebräunte Zwiebeln. Nicht angebraten – gebräunt. Dazu lässt man die Zwiebeln gute 20-30 Minuten bei niedriger Hitze in der Butter schmoren. Wenn das ganze zwischenzeitlich zu trocken aussieht kann man einen Schluck Wasser dazu geben.

Um das (später zugefügte) rauchige Aroma weiter zu verstärken kommt klein geschnittener Speck dazu. Ich nehme gerne den stark geräucherten Bauchspeck aber Bacon tut es auch. Wenn man vegetarisch fahren will kann man das Rezept vermutlich auch mit Räuchertofu zubereiten.

Wenn der Speck etwas angeschwitzt ist kommen alle anderen Zutaten bis auf die Bohnen dazu. Die passierten Tomaten bilden dabei die Basis für eine Sauce, während BBQ Sauce und Ahornsirup eine angenehme Süße erzeugen. Wenn man gerade kein Ahornsirup da hat oder es einem zu teuer ist kann man es durch braunen Zucker und Wasser ersetzen.

Wenn die Sauce auf Temperatur ist und eine schöne Konsistenz hat (geht relativ schnell) sollte man nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach wird die Sauce mit den Bohnen vermischt. Man kann eingeweichte getrocknete Bohnen verwenden so wie traditionell bei den Baked Beans. Ich bevorzuge aber aus Zeitgründen weiße Bohnen aus der Dose. Am liebsten die großen.

Die ganze Masse wird in eine 20x30cm Aluschale oder Auflaufform gefüllt und dann in den Smoker gegeben. Ich mache dieses Rezept normalerweise wenn der Smoker eh schon läuft und dann ist die Temperatur meistens bei ungefähr 120 Grad. Man sollte aber auf jeden Fall den Zeitpunkt wählen wenn die Bohnen noch etwas vom Rauch abbekommen. Prinzipiell kann man das ganze auch in einem Backofen zubereiten, verliert dabei aber natürlich etwas vom rauchigen Geschmack.

Varianten: Wie schon geschrieben kann der Speck durch Tofu ersetzt oder ganz weggelassen werden. Wer mehr Sauce haben möchte kann das Saucen-Bohnen Verhältnis erhöhen. Wenn man es etwas scharf mag verträgt das Gericht auch einige Chilies.

Rezept für BBQ Bohnen

Zutaten:

  • 15g Butter
  • 150g Zwiebeln, geschält und fein gewürfelt (ungefähr eine kleine)
  • 3 Zehen Knoblauch, fein gehackt
  • 100g Speck in Würfeln
  • 2x400g weiße Bohnen aus der Dose
  • 35ml BBQ Sauce
  • 200ml passierte Tomaten
  • 50ml Ahornsirup
  • 1TL Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 20x30cm Alugrillschale

Methode:

  1. Butter in einem Topf schmelzen lassen
  2. Zwiebeln dazu geben und bei niedriger Temperatur braun werden lassen
  3. Speck dazu geben und anschwitzen
  4. Alle anderen Zutaten außer den Bohnen dazu geben, vermischen und auf Temperatur bringen
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  6. Bohnen unterrühren
  7. In die Aluschale geben und gleichmäßig verteilen
  8. In einem BBQ Smoker oder dem Backofen für 2 Stunden bei 120 Grad backen

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com